Reglement

REGLEMENT Argovia Vittoria-Fischer Cup 2018

Version R01 2018

Der Argovia Vittoria-Fischer Cup 2018 besteht aus 6 Rennen:

KATEGORIEN

Elite1999 und ältermit Lizenz
Amateure/Masters1999 und ältermit Lizenz
Juniore2000 - 2001mit Lizenz
Damen2001 und ältermit Lizenz
Herren Fun 11979 - 2001ohne Lizenz
Herren Fun 21978 und älterohne Lizenz
Fun Damen2001 und älterohne Lizenz
PlauschAlter freiohne Lizenz

KATEGORIEN Argovia Vittoria-Fischer Cup Kids

Hard (U172002 - 2003separate Wertung für Mädchen
Mega (U15)2004 - 2005separate Wertung für Mädchen
Rock (U13)2006 - 2007separate Wertung für Mädchen
Cross (U11)2008 - 2009separate Wertung für Mädchen
Soft2010 und jüngerseparate Wertung für Mädchen

Jeder Teilnehmer darf nur in einer Kategorie starten. Es ist nicht erlaubt am gleichen Tag in mehreren Kategorien teilzunehmen. Der Fahrer ist verpflichtet in der, seinem Jahrgang entsprechenden, Kategorie zu starten.

ANMELDUNG

Voranmeldung mittels Online-Anmeldung bis 1 Tage vor dem Rennen über http://www.argoviacup.ch/anmeldung

Das Startgeld wird entweder online bezahlt oder bei der Startnummerausgabe am Renntag. Der Rabatt für die Anmeldung für alle Rennen muss online oder am ersten Rennen bar bezahlt werden.

STARTGELD

Anmeldungen am Renntag zahlen zusätzlich eine Nachmeldegebühr.

Elite, Amateure/Masters, Damen, Junioren, Fun 1, Fun 2, Fun Damen:
pro Rennen CHF 30.–, Nachmeldung CHF 10.–

Rock, Mega, Hard, Plausch:
pro Rennen CHF 20.–, Nachmeldung CHF 5.–

Cross und Soft:
pro Rennen CHF 15.–, Nachmeldung CHF 5.–

Für Rennen der Kategorie C1/C2 können andere Startgelder verlangt werden. Das Nichtstarten an einem Rennen berechtigt nicht zur Rückforderung des einbezahlten Startgeldes.

RENNSTRECKEN

Streckenlänge, Rundenzahlen und Profile sind im Internet unter www.argoviacup.ch ersichtlich. Änderungen bleiben dem Veranstalter vorbehalten.

MOUNTAINBIKES

Am Argovia Vittoria-Fischer Cup sind nur Mountainbikes zugelassen. Quervelos sind nicht erlaubt.

VERSICHERUNG

Jede/r Teilnehmer/in ist für seine Versicherung selbst verantwortlich.

PROTEST

Proteste sind ausschliesslich an die Rennleitung des Argovia Cup zu richten, Protestgebühr Fr. 50.-.

START/ÜBERRUNDUNG

Die Rennen werden im Massenstart pro Kategorie gestartet. Es können mehrere Kategorien gleichzeitig im Rennen und auf der Strecke sein.

Startaufstellung erfolgt gemäss Reglement swiss-cycling und der Gesamtwertung Argovia Cup.

Die Rundenzahlen werden vor dem Start durch den Speaker mitgeteilt.

Das Rennen ist beendet sobald der Sieger die Ziellinie überfährt. Überrundete Rennfahrer fahren noch bis ins Ziel.

Wenn ein Rennen nicht beendet werden kann DNF infolge Defekt oder Aufgabe zählt das Rennen trotzdem für die Gesamtwertung und der Fahrer erhält einen (1) Punkt.

TRAINING

Die Streckenposten sind angewiesen, der Rennleitung FahrerInnen zu melden, die während eines laufenden Rennens auf der Strecke trainieren! In Härtefällen (z.B.  Behinderung) behält sich die Rennleitung vor, gemeldete Fahrer zur Strafe am Ende ihres Startfeldes starten zu lassen.

SIEGEREHRUNGEN

Die Siegerehrungen (Blumen) für die ersten 3 finden unmittelbar nach jedem Rennen im Zielbereich statt (Siegerpodest, Ehrendamen). Die Rangverkündigung erfolgt nach dem jeweiligen Rennen entweder im Zielgelände oder im Festzelt durch den Veranstalter gemäss Tagesprogram. Die Bar- und/oder Naturalpreise werden durch den Veranstalter übergeben.

PREISGELD

An jedem Rennen erhalten alle Finisher einen Natural- oder Geldpreis.

Die Preisgelder werden nach dem minimalen Schema Swiss Cycling für F Rennen ausbezahlt. Preisgelder gibt es nur in den Lizenzkategorien. Das Preisschema ist verbindlich, kann aber vom Veranstalter erweitert werden.
Für Rennen der Kategorie C1/C2 gibt es Preisgelder nach UCI Reglement.

RangAmateureMastersDamenJunioren
124010024080
21809018060
31208012040
490709030
560606030
6----
7----
8----
9----
10----
Total690400690240

Preisgeld für Lizenz Kategorien pro Rennen CHF 2020.-

Das Preisgeld wird vom Veranstalter bereitgestellt. Nicht abgeholte Preisgelder verfallen zu Gunsten des Veranstalters.

GESAMTWERTUNG

Cupgewinner ist, wer aus mindestens 5 Rennen die höchste Punktzahl erreicht (1 Streichresultat). Fahrer die weniger als 5 Rennen bestritten haben, werden nicht in die Gesamtwertung aufgenommen.

Ein Fahrer kann während der Saison die Kategorien wechseln. Für die Gesamtwertung gelten die Punkte aus den verschiedenen Rennen und Kategorien.

Das Schlussrennen ist nicht obligatorisch und kann ein Streichresultat sein.

Für den Erinnerungspreis muss der Fahrer oder ein Stellvertreter am Schlussrennen anwesend sein. Der Stellvertreter muss sich bei der Rennleitung vor dem Rangverlesen melden.

Die Fahrerpreise werden gemäss nachfolgender Aufstellung ausbezahlt:

RangEliteAmateur MasterDamenJuniorenFun 1Fun 2Fun Damen
1400300300250250250250
2300200200200150150150
3150150150150120100100
41201201001001008080
51001008080806060
68080606060--
76060-5050--
85050-4040--
9----30--
10----30--
Total12601060890930910640640

Preisgeld der Gesamtwertung für Lizenz Kategorien: CHF 6‘330.-
Das Preisgeld wird durch den Argovia Cup bereitgestellt.
Für Rang 1-3 in der Gesamtwertung gibt es zusätzlich einen Pokal.

ARGOVIA KIDS CUP (Soft, Cross, Rock, Mega, Hard)

Für einen Sonderpreis, gesponsert von Swiss Cycling Aargau, qualifizieren sich die drei besten Fahrer pro Kategorie, die im Aargau wohnen oder in einem Aargauer Swiss Cycling-Verein Mitglieder sind (Gesamtrangliste).

AARGAUER-MEISTERSCHAFT

Die Aargauer Meisterschaft wird an einem Rennen entschieden.

Austragungsort 2018 ist Seon.

Aargauer Meistertitel werden in den Kategorien Elite, Amateure/Masters, Junioren, Hard (Mädchen/Knaben), Mega (Mädchen/Knaben), Rock (Mädchen/Knaben) und Damen vergeben (10 Kategorien). Für die Aargauer-Meisterschaft zählen nur Fahrer mit Wohnort oder Swiss Cycling Verein im Kanton Aargau.

PUNKTEWERTUNG

Rang 1 = 100 PunkteRang 5 = 61 Punkte
Rang 2 = 80 PunkteRang 6 = 58 Punkte
Rang 3 = 70 PunkteRang 7 = 56 Punkte
Rang 4 = 65 PunkteRang 8 = 55 Punkte

Für jeden weiteren Rang 1 Punkt weniger. Ab Rang 60 ein Punkt.

Bei Punktegleichheit gelten die folgenden Kriterien zur Klassierung:

1. Besseres Streichresultat
2. Rang am Schlussrennen

Für die Vereinswertung wird das Feld Verein ausgewertet.

Für die Vereinswertung zählen alle Rennen. Beim Schlussrennen werden die angemeldeten Teilnehmer ausgewerted. Die Preisverleihung findet in Giebenach nach der Teamwertung statt.